Heimhilfe

Ausschließlich ausgebildete HeimhelferInnen unterstützen betreuungsbedürftige Personen bei der Alltagsversorgung in der eigenen Wohnung, damit diese länger „dahoam“ bleiben können. Sie betreuen und begleiten Menschen aller Altersstufen bei der Haushaltsführung und den Aktivitäten des täglichen Lebens im Sinne der Unterstützung von Eigenaktivitäten und der Hilfe zur Selbsthilfe.

In der Basisversorgung leisten sie Unterstützung bei der Körperpflege, beim An- und Auskleiden, bei der Nahrungs- und Flüssigkeitsaufnahme, der Einnahme von Arzneimitteln und fördern die Bewegungsfähigkeit.
Die Heimhilfe begleitet die KlientInnen bei Bedarf zu Ärzten oder Behörden sowie zum Einkaufen und nimmt sich Zeit für ein Gespräch. Ebenfalls unterstützt sie bei hygienischen Maßnahmen in der unmittelbaren Umgebung der KlientInnen.